Begegne dem Pferd und lass in deinem Herzen immer ein wenig Raum für das Unvorstellbare!

 

Der Wunsch der meisten Klienten besteht darin, seine Lebenssituation mit Hilfe des Pferdes zu analysieren, zu erfassen und auch zu verändern. Im positiven Fall hat dies zur Folge, aus der Schwere herauszutreten und zu mehr Leichtigkeit und auch Klarheit zu finden.

Unser Nervensystem sendet ständig Signale aus, was wir wirklich fühlen und zwar auf einer Frequenz, die Pferde besonders gut empfangen. Ihr ganzes System ist ein riesiger Verstärker für Gefühlsschwingungen. Die menschliche Gewohnheit, negative oder gesellschaftlich unakzeptable Gefühle zu unterdrücken, ob bewusst oder unbewusst, beunruhigt oder verunsichert ein Pferd. Es überlebt ja nur, weil es die Anwesenheit und die Absichten eines Raubtieres bereits aus einer beachtlichen Ferne wahrnimmt. Eine „emotional inkongruente Person“, also jemand der sich auf eine Weise verhält, die seiner inneren Gefühlswelt nicht entspricht, erscheint dem Pferd als störend oder gar gefährlich. Wie ein Scanner prüft das Pferd sein Gegenüber mit Leib und Seele und ist in seiner Arbeit ein absoluter Profi mit seiner Wahrnehmung. Schliesslich reagiert das Pferd auf unser Wesen und nicht bloss auf unser Verhalten.

Ungeachtet des Status oder der Herkunft des Menschen und ungeachtet der Hierarchie des Menschen in der Gesellschaft, kooperiert das Pferd mit uns. Das heisst, das Pferd spiegelt den Teilnehmer und macht ihm somit sein eigenes Verhalten und die Resultate seines Tuns verständlich. Mit Hilfe der entsprechenden Signale, die das Pferd übermittelt, erhält der Klient die Möglichkeit, seine Erlebnisse zu reflektieren und in einer geleiteten Selbstreflektion zu analysieren. Die Teilnehmer an einer Coaching- oder Therapiesitzung mit den Pferden erhalten die Rückmeldungen ihres Verhaltens also IMMER VOM PFERD…und diese Form des Feedbacks ist für viele Menschen wertneutraler als das eines Menschen!!! Das Ziel der Arbeit mit dem Pferd besteht darin, alle Erkenntnisse in den Alltag zu transferieren. Der Weg mit dem Pferd wird somit ein Weg zu uns selbst und führt uns schlussendlich auch zu der Frage:

Wer bin ich und was ist mein Auftrag in diesem Leben?

Für das Pferdegestützte Coaching sowie für die Pferdegestützte Therapie benötigt es keine Reitkenntnisse. Es wird nur vom Boden aus gearbeitet. Der Ort unserer Arbeit mit den Tieren ist frei wählbar, meistens wird jedoch draussen in der Natur gearbeitet.

Den Zugang zum Geheimnis der Tiere zu finden, erfüllt mich mit Staunen und Heiterheit.

– Franziskus von Assisi –

Melde dich, Ich freue mich von dir zu lesen!

12 + 3 =